• Sie wissen noch nicht, ob Ihr Kind nach wenigen Monaten nicht doch lieber ein Pferd und kein Klavier will?
  • Sie wollen als erwachsener Mensch endlich mit dem Klavierspiel beginnen, können aber noch nicht abschätzen, ob Sie sich genügend Zeit freischaufeln können?
  • Sie sehen sich als Neueinsteiger außer Stande, zum jetzigen Zeitpunkt eine Kaufentscheidung zu treffen und wollen diese auf später verschieben?
  • Sie wissen nicht, ob Ihnen Ihr Traum-Klavier zuhause genauso gut gefällt, wie bei mir im Laden?
  • Sie haben Ihr Trauminstrument noch gar nicht gefunden, wollen aber nicht länger auf ein Klavier verzichten?

Dann dürfte die Miete genau das Richtige für Sie sein.

  • Die Mindestmietzeit beträgt 12 Monate, danach ist das Mietverhältnis durch den Mieter jederzeit mit einer Frist von 4 Wochen kündbar.
  • Bei anschließendem  Kauf des gemieteten oder eines anderen mindestens gleichwertigen akustischen Klaviers werden bis zu 12 bereits bezahlte Monatsmieten voll auf den Kaufpreis angerechnet.
  • Der Mieter kann sich jederzeit für den Kauf entscheiden: Nach 1 Woche, nach 6 Jahren oder auch gar nicht, angerechnet werden max. 12 Monatsmieten.
  • Möchte der Mieter das Instrument nicht käuflich erwerben und auch nicht weiterhin mieten, trägt der Mieter die Kosten für den Rücktransport des Instrumentes.
  • Aus verständlichen Gründen dürfen Mietinstrumente nur durch eine Fachspedition transportiert werden. Ein Transport im offenen Anhäger o.Ä. ist nicht zulässig!
  • Der Mieter trägt die Kosten für Transport und jährliche Stimmung,der Vermieter übernimmt alle während der Mietdauer anfallenden Servicearbeiten am Instrument.
  • Der Mieter verpflichtet sich, das Instrument 1x jährlich durch mich gegen gesonderte Rechnung stimmen zu lassen, daher macht eine Miete auch nur im näherem Umkreis Sinn, individuelle Sonderlösungen/Absprachen sind möglich..
  • Während der Mietzeit ist der Mieter für das Instrument verantwortlich (teure Instrumente ggfl. in Hausratsversicherung aufnehmen)
  • Das Mietangebot gilt vorbehaltlich Bonität, vornehmlich für Kunden in meinem Einzugsgebiet, nicht alle Instrumente sind mietbar
  • Mietkonditionen für Digitalpianos abweichend, auf Anfrage.

Nochmals ganz deutlich:
Es handelt sich um eine Miete mit Kaufoption, nicht um eine Finanzierung, Ratenkauf, etc.
Der direkte Kauf ist immer günstiger, da ich bei direktem Kauf eines Instrumentes je nach Kaufpreis/Distanz die Transportkosten und die erste Stimmung subventionieren kann, bei der Miete sind Transportkosten und Stimmung vom Mieter zu zahlen.

Das hier angebotene Mietkaufmodell mit partieller Anrechnung bei Kauf verstehen Sie bitte als Serviceleistung, Ihnen einen längeren, unverbindlichen Test der Instrumente  zu ermöglichen.

  • Sie wählen die Miete nicht, weil es die günstigste Alternative ist, sondern weil Sie die Flexibilität der Miete und die Anrechnung der 12 Monatsmieten auch auf den Kauf eines anderen Instrumentes zu schätzen wissen.
  • Wenn Ihnen von vorneherein klar ist, dass Sie DIESES Instrumente kaufen werden und nur den Kaufpreis etwas stückeln wollen, sollten wir uns über eine Finanzierung unterhalten, die ich in Verbindung mit einer Partner-Bank anbiete. Da ich oft auch bei der Finanzierung die Transportkosten subventionieren kann, ist eine Finanzierung trotz anfallender Zinsen oft günstiger als eine Miete mit anschließendem Kauf.
  • Wenn Ihnen von vorneherein klar ist, dass Sie das Instrument wieder zurückgeben werden (z.B. bei einem zeitlich begrenzten Arbeitsaufenthalt hier in Deutschland) und Sie auf eine Kaufoption verzichten, so sprechen Sie uns bitte vorher explizit darauf ab, oft kann in diesem Fall günstigere Mieten kalkulieren.

Eine spätere Erkenntnis, dass Sie ein x Jahre gemietetes Instrument auch längst hätten kaufen könnnen, trifft zumeist auch für das gemietete Haus zu, bei dem Sie sich aber auch vorher ganz bewusst für einen Miete (ohne Anrechnung bei Kauf) und nicht für eine Finanzierung entschieden haben…